Pressemitteilung: INFOsys Kommunal Care4 Komplettlösung für das Sozialwesen wird in Kaltenkirchen-Land und Leezen eingeführt

 
news preview
09.02.2016

Kirkel-Limbach, den 09.02.2016. Die Ämter Leezen und Kaltenkirchen-Land haben sich für die Komplettlösung für das Sozialwesen der INFOsys Kommunal GmbH entschieden. Sie bearbeiten zukünftig die Leistungen des SGB XII, AsylbLG, Wohngeld sowie Bildung und Teilhabe mit dem Fachverfahren Care4.

Nach den Städten Norderstedt und Bad Segeberg haben sich im letzten Jahr zwei weitere Verwaltungen des Kreis Segebergs für die Softwarelösung Care4 des saarländischen Unternehmens entschieden. Mit anwenderfreundlichen Eingabeassistenten und der realitätsnahen Personen-Leistungsstruktur bietet die Fachanwendung Funktionen, die für die tägliche Sachbearbeitung im Sozialwesen viele Vorteile bringen und die Ämter in Schleswig-Holstein überzeugen konnten.

Jan Hoßfeld, Geschäftsführer der INFOsys Kommunal: „Im letzten Jahr waren die Umsetzung der Wohngeldnovelle und die Entwicklung der neuen Quartalsstatistik im AsylbLG für uns wichtige Themen, die wir für unsere Kunden zeitnah umsetzen konnten. Es ist natürlich sehr schön, dass wir mit Leezen und Kaltenkirchen-Land zwei neue Ämter als Kunden gewinnen konnten, die neben dem SGBXII auch diese beiden Leistungen mit Care4 umsetzen werden, in die in den letzten Monaten viel Arbeit geflossen ist.“

Die Einführungen finden noch im ersten Quartal 2016 statt.

Die Pressemitteilung ist auch als PDF-Download verfügbar.