Pressemitteilung: Drei weitere Kommunen aus Schleswig-Holstein führen die Softwarelösung Care4 ein

 
news preview
14.07.2016

Kirkel-Limbach, den 14.07.2016. Bereits drei Ämter des Kreises Segeberg haben in diesem Jahr das Fachverfahren der Firma INFOsys Kommunal eingeführt. Nun haben sich auch die Ämter Bornhöved, Kisdorf und Bad Bramstedt-Land für Care4 Sozial entschieden.

In diesem Jahr haben sich somit bereits sechs Kommunen aus Schleswig-Holstein für Care4 entschieden. Sie werden zukünftig die Leistungen des SGB XII, AsylbLG, Wohngeld sowie der Bildung und Teilhabe mit dem Verfahren des saarländischen Anbieters INFOsys Kommunal abbilden.

Es stimmt uns natürlich froh, drei weitere Kunden im Kreis Segeberg begrüßen zu dürfen, die zukünftig mit Care4 arbeiten. Aufgrund der steigenden Anzahl der Kunden in Schleswig-Holstein ergeben sich mehr und mehr Synergien, von denen nicht nur wir, sondern vor allem auch unsere Kunden profitieren. Unsere Schulungsleiter freuen sich sehr, wieder in den schönen Norden zu reisen, um Care4 Sozial einzuführen, so Jan Hoßfeld, Geschäftsführer der INFOsys Kommunal.

Die Einführung ist für September diesen Jahres geplant.

Weitere Informationen zu Care4 und der INFOsys Kommunal GmbH finden Sie unter www.infosys-kommunal.de und www.care4.de.