Eine INFOsys Kommunal-Geschichte zum Jahresende

 
news preview
15.12.2016

Wer uns in diesem Jahr besucht hat, der hat es vielleicht gesehen. In unserem schönen neuen Konferenzraum, der zu unserem Firmenjubiläum eingeweiht wurde, da steht es unschuldig auf dem Tisch: Ein kleines Sparschweinchen.

Das Schweinchen steht da aber nicht einfach so. Es ist keine Kaffeekasse oder ähnliches - wie manch ein Kunde schon dachte (denn Kaffee ist für unsere Entwickler Lebenselexier und daher für die Mitarbeiter so kostenfrei wie Wasser und Luft ...).

Es handelt sich um ein Unpünktlichkeitsschwein.

Zum einen haben wir, neben individuellen Terminen, nämlich jeden Tag ein knackig kurzes, internes Statusmeeting an dem alle Mitarbeiter teilnehmen. Zum anderen neigen wir manchmal dazu uns so in Tickets, Programmcode, E-Mails (oder auch mal in ein kurzes Gespräch beim Kaffeeholen mit dem Kollegen) zu vertiefen, dass wir die Zeit vergessen und ab und an ein wenig zu spät kommen. Dem sollte das Tierchen im Konferenzraum ein Ende setzen. Es wurde ein Spendenzweck für das Jahr definiert und ein Unpünktlichkeitsstrafbetrag von 3 Euro festgesetzt (es sollte schließlich ein wenig weh tun).

 Nun am Ende des Jahres sind wir

    • ein klein wenig pünktlicher (zumindest manche von uns)
    • stolze Spender von 400 $ (Spendenwährung), wovon etwas mehr als 300 Euro auf unsere Unpünktlichkeit zurückzuführen sind und die Geschäftsführung den Rest hinzugefügte. Hierzu sollte man allerdings wissen, dass es sich bei unseren Verspätungen meist nur um ein paar Sekunden handelt, wir zu Gunsten des guten Zwecks und aus Prinzip aber direkt zahlen, sobald der Sekundenzeiger im Konferenzraum den Meetingstarttermin überwunden hat.

Unsere diesjährige Spende geht, dank des großen Elefantenliebhabers, der für 2016 den Zweck festlegen durfte, an „The David Sheldrick Wildlife Trust“ (externer Link: https://www.sheldrickwildlifetrust.org/). Dort speziell an das Anti-Wilderei-Projekt.

Unser nicht namentlich genannter Unpünktlichkeits-Rekordhalter (ca. 20% gehen auf seine Kappe) hat die zweifelhafte Ehre den Spendenzweck für das kommende Jahr zu definieren. Aber dazu dann mehr Ende des nächsten Jahres ...

Wir schauen nun auf ein aufregendes Firmenjahr 2016 mit vielen Spezialprojekten, Neukunden, neuen Kollegen und richtungsweisenden beruflichen wie auch privaten Erfahrungen zurück, die uns in den Gesprächen auf unserer Weihnachtsfeier am Freitag begleiten werden.

So wünschen wir auch Ihnen eine schöne Weihnachtsfeier mit Ihren Kollegen, sofern sie noch vor Ihnen liegt, und Ihnen und Ihren Familien angenehm ruhige, besinnliche Weihnachtstage und einen (wie man bei uns sagt) guten Rutsch ins neue Jahr!

Ihr INFOsys Kommunal-Team